Bauerngarten-Projekt des Freundeskreises

Seit 2010 betreut der Freundeskreis des Botanischen Gartens den Bauerngarten auf dem Gelände des Botanischen Garten. Dieser Themengarten befindet sich im Gartenbereich "Kultur- und Naturlandschaften" und dient als Schaugarten für ein größeres Spektrum an Nutz- und Zierpflanzen.

Die ca. 100 m² große Fläche wird von einem Staketenzaun aus Kastanienholz umgrenzt, und sie ist im klassischen Bauerngartenstil durch ein Wegekreuz in vier Teilflächen untergliedert. In der Mitte thront die alte, öfterblühende Portland-Rose „Rose des Resht“ über verschiedenen Gewürzkräutern in einem Rondell. Durch die Kultur alter regionaler Gemüsesorten leistet der Bauerngarten einen Beitrag zum Erhalt der pflanzlichen Vielfalt. Ganz vorn dabei sind die Möhrensorte 'Gonsenheimer Treib', die Stangenbohne 'Mombacher Speck' und der Wintersalat 'Mombacher Winter', deren regionale Herkunft sich schon durch den Namen nicht leugnen lässt. Neben alledem nutzt die Grüne Schule den Bauerngarten als Schul- und Lerngarten, z.B. im Rahmen der Kurse „Ernährung“ und „Heil- und Gewürzkräuter mit allen Sinnen entdecken“. Auch mehrere Lehrfortbildungen zum Thema Schulgärten fanden schon in Teilen hier statt.

Die dauerhafte Existenz des Bauerngartens ist nur durch das ehrenamtliche Engagement von ca. 10-15 Ehrenamtlichen der Bauerngarten-AG möglich. Montags ist Bauerngartentag! Dann wird in wechselnder Zu­sammensetzung gesät, gepflanzt, gejätet und geerntet, aber auch über die beste Sorte oder die beste Kultur und Pflege der Pflanzen diskutiert. Und mittlerweile ist der Gartenbereich auch einfach ein sozialer Treffpunkt. Informationen zum Gartenbereich und Gartentipps werden gern bei Gesprächen über den Gartenzaun weitergegeben. Den krönenden Abschluss der Saison bietet alljährlich das gemeinsame Ernten, Kochen und Essen. Interessierte an der Mitarbeit sind jederzeit herzlich willkommen, aber Vorsicht: gärtnern ist ansteckend!

Kontakt und weitere Information
Dr. Ute Becker
Tel.: 06131 39 25686
E-Mail: beckeru@uni-mainz.de

(Fotos: R.Omlor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.